Skip to main content

3 gesunde Teesorten bei Schnupfen & Husten im Winter

Der Winter ist da!

Husten und Schnupfen sind so gut wie überall.

Auf dem Weg in die Arbeit, …

… und bei den Kindern zu Hause.

Niemand will lange krank sein.

Deswegen stellt sich die Frage, was man gegen den Husten und Schnupfen machen kann?

Können dabei zum Beispiel Teesorten helfen? Oder besser gesagt: Welche Teesorten sind wegen ihren gesundheitsfördernden Wirkungen bekannt?

1. Cistus Tee ist ein Hausmittel aus dem antiken Griechenland

Schon die alten Griechen verwendeten das Kraut der Kretischen Zistrose als Heilpflanze. Das setzt sich bis heute fort. In Griechenland ist der Cistus Tee noch immer ein sehr beliebtes Hausmittel gegen verschiedene Krankheiten.

Zubereitet wird das Kraut der Zistrose inzwischen als Tee.

Positiv ist am Cistus Tee anzumerken, dass er ohne Koffein auskommt.

Die möglichen Gesundheitsfördernden Wirkungen des Cistus Tee können auf Zentrum der Gesundheit nachgelesen werden. Die Seite beschäftigt sich mit dem Tee aus dem alten Griechenland viel ausführlicher.

Eine Zistrose in violetter Farbe.

2. Kamillentee ist ein alter Bekannter aus Omas Hausmittelschrank

Kamillentee ist der Klassiker unter den Gesundheitstees. Oder besser: Kamillentee ist ein Synonym für einen gesundheitsfördernden Tee.

Er hilft bei Magen- Darmkrankheiten, Entzündungen und kann sogar zur Wunddesinfektion eingesetzt werden.

Kamillentee ist also ein richtiger Allrounder!

Ich empfehle echten Kamillentee zu kaufen. Also die losen Blütenköpfe und Blätter des Kamillentee. Sie haben eine deutlich bessere Qualität als Teebeutel!

3. Ginseng Tee hilft bei der Konzentration

Du bist krank und musst trotzdem arbeiten oder wichtige Dinge erledigen? Dann trinke einen Ginseng-Tee!

Der aus der Ginseng-Wurzel hergestellte Tee verbessert die Konzentrationsfähigkeit und wirkt Aufputschend.

Da der Tee leider in wenigen Supermärkten erhältlich ist muss man zum Kauf auf Apotheken oder Amazon ausweichen. Mit dem 24 Stunden Amazon Prime Zustellservice geht das sogar sehr schnell.

Mehrere Ginseng Wurzeln liegen in einer Schachtel nebeneinander.

Später kann man den Ginseng-Tee auch für andere Dinge verwenden. Du bist Student und musst lernen? Oder hast eine schwierige Aufgabe vor dir? Trinke eine Tasse Ginseng-Tee. Alleine schon das Gefühl ihn zu trinken hilft dir bei deinen Aufgaben weiter!

Hast du selbst Tipps zu gesundheitsfördernde Tees?

Dann schreibe sie untern in die Kommentarspalte1 Ich bin gespannt auf welche Tees du dich im Winter verlässt!

Übrigens: Falls du wirklich krank bist, ist es besser zu einem Arzt zu gehen, als sich nur auf Tees oder Kräuter zu verlassen. Sie helfen gut bei einer Erkältung. Sobald es aber ein wenig ernster wird ist ein Arzt- oder Apothekenbesuch eine gute Idee.

Mehr als 70 andere Teesorten mit teils gesundheutsfördernden Wirkungen gibt es hier.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *